Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kampfmittelräumdienst schätzt Gefahr ab

Zwei Bomben auf Heiligengeistfeld gefunden

Fliegerbombe

Archivbild

Ob die beiden Bomben entschärft werden müssen ist noch unklar.

Vor wenigen Minuten (Stand Dienstag 04.09.2012 17:30 Uhr) hat die Feuerwehr den Fund von zwei 250-Kilogramm schweren Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg am Heiligengeistfeld, Ecke Glacischaussee, bekannt gegeben. Der Kampfmittelräumdienst ist mittlerweile vor Ort, dieser kommt bei solchen Fällen immer zum Einsatzort um die Gefahr abschätzen zu können. Ob die Bombe entschärft werden muss klärt das Entschärfungsteam noch.

Bis jetzt hat die Polizei das Gebiet rund um das Heiligengeistfeld noch nicht abgesperrt.

Wie sich die Sperrung und Evakuierung auf den Feierabendverkehr auswirkt ist noch nicht bekannt.

Alle Informationen erfahren Sie bei uns im Programm.

(eli)