Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Handelsschule Borgfelde

18-Jähriger sticht auf Schülerin ein

Hamburg, 24.04.2013
Messerstecherei Borgfelde

Der junge Täter wurde von der Polizei nach kurzer Zeit festgenommen.

Am Mittwoch hat ein Schüler an der Handelsschule Borgfelde auf eine junge Frau eingestochen. Der 18-jährige wurde festgenommen.

Bluttat in Borgfelde: An der Handelsschule hat am Mittwochvormittag (24.04.) ein Schüler einer anderen Schülerin mit einem Messer in den Oberschenkel gestochen. Die Flucht des Täters dauerte nur kurz, dann stellte die Polizei den jungen Mann und nahm ihn fest.

Täter schnell gefasst

Nachdem die Polizei an der Schule eingetroffen war, suchten die Beamten das Schulgebäude ab und fanden den Täter bei den Toiletten. Er wurde festgenommen. Die Polizei fand ein Messer in einer Socke des 18-Jährigen und stellte es sicher.

Opfer nur leicht verletzt

Das Opfer erlitt eine leichte Stichverletzung, eine medizinische Erstversorgung erfolgte noch vor Ort. Daraufhin wurde die 21-Jährige ins Krankenhaus gebracht, um die Wunde zu nähen.

Rangelei als Auslöser

Nach ersten Ermittlungen der Polizei sei der Messerstich in den Oberschenkel der 21-jährigen Schülerin nicht vorsätzlich geschehen. Nach einer Rangelei "aus Spaß" sei es zu dem Vorfall gekommen.

 

(slu)