Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Esso-Hochhäuser

Investor hat Abrissantrag gestellt

Hamburg, 14.08.2013
Esso Häuser 950x720

Die Esso-Hochhäuser am Spielbudenplatz sollen abgerissen werden.

Der Investor der Esso-Hochhäuser am Spielbudenplatz in Sankt Pauli hat den Abrissantrag gestellt. Die Häuser sollen instabil sein.

Das Unternehmen Bayerische Hausbau will dort dreimal so viele Wohnungen bauen. Es sollen Eigentums-, Miet- und Sozialwohnungen werden. Nach einem Gutachten des Bezirks Mitte sollen die Esso-Hochhäuser instabil sein.

Bayerische Hausbau gibt Mietern Wohngarantie

Viele Mieter fordern, die Häuser zu sanieren. Nach massiven Diskussionen gibt ihnen die Bayerische Hausbau eine Wohngarantie. Sprecher Bernhard Taubenberger:"Wir haben bislang ja zugesagt, dass jeder Mieter ein Rückkehrrecht in das, was wir dort neu bauen, bekommt. Zur letzten Brutto-Quadratmeter-Miete in vergleichbar großen Wohnungen. Und wir haben den Mieterinnen und Mietern mit unbefristetem Vertrag auch versprochen, dass wir Ersatzwohnraum anbieten und beim Umzug helfen. Und genau dieses Angebot haben wir jetzt auch auf die Mieterinnen und Mieter mit befristetem Vertrag und damit an alle ausgeweitet".

Die Ersatzwohnungen für die Übergangszeit sollen sich möglichst auf St. Pauli und in der Nähe von St. Pauli befinden.

 

(tr/mgä)

comments powered by Disqus