Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ganztagsschulen

Hamburg auf Platz 2 in Deutschland

Hamburg, 04.08.2013
Leeres Klassenzimmer

Ganztagsschulen werden aus der Sicht von Bildungsforschern positiv bewertet.

70 Prozent der deutschen Eltern würden ihr Kind gerne in einer Ganztagsschule sehen. Fast die Hälfte aller Hamburger Schüler besuchen schon eine.

Ganztagsschulen sind in unserer Stadt ein wichtiger Baustein für Eltern, Kinder und Beruf miteinander vereinen zu können. Der Wunsch, nach einem Ganztagesplatz für Kinder und Jugendliche wird daher auch immer größer.

Hamburg zeigt sich vorbildlich

Rund 70 Prozent würden nach einer bundesweit repräsentativen Studie ihr Kind gern in einer Ganztagsschule sehen. Hamburg zeigt sich dabei vorbildlich.

Bei dem Angebot an Ganztagsschulen liegt Hamburg bundesweit an zweiter Stelle. Knapp 57 Prozent besuchen eine Ganztagssschule. Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung sind davon sogar 22 Prozent in einer gebundenen Ganztagsschule.

Bundesschnitt bei nur 14 Prozent

Der Bundesdurchschnitt liegt bei nur knapp 14 Prozent. Bei dieser Schulform gelten für alle Schüler dieselben Unterrichtszeiten - auch am Nachmittag. Diese Art der Schule wird von Bildungsforschern als positiv bewertet - vor allem weil Kinder aus bildungsfernen Familien nicht benachteiligt werden.

Doch um flächendeckend gebundene Ganztagsschulen anzubieten, werden rund 172 Millionen Euro jährlich benötigt. Das ist jedoch nur mit einem Rechtsanspruch auf einen Ganztagsplatz und der damit verbundenen Finanzierungspflicht des Staates zu stemmen.

(dr/pne)