Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburger Kulturzentrum

Streit um "Rote Flora" - Randale im Schanzenviertel

Hamburg, 13.12.2013

Streitobjekt: Die "Rote Flora" im Hamburger Schanzenviertel.

Rund 200 Randalierer haben in der Nacht im Schanzenviertel eine Polizeiwache mit Steinen beworfen und mehrere Mülleimer angezündet.

Etwa 200 Menschen sind randalierend durch das Hamburger Schanzenviertel gezogen. Wie die Polizei am Freitagmorgen (13.12.) mitteilte, zündete die Gruppe am Donnerstagabend unter anderem Mülleimer an und bewarf eine Polizeistation mit Steinen. Einige Scheiben seien dabei zu Bruch gegangen. Verletzt oder festgenommen wurde laut Polizei aber niemand.

Räumung der "Roten Flora" steht bevor

Die Beamten vermuten, dass hinter der Aktion der Streit um die mögliche Räumung des linksalternativen Hamburger Kulturzentrums "Rote Flora" steht. Der Eigentümer Klausmartin Kretschmer des seit mehr als 20 Jahren besetzten Hauses im Schanzenviertel hatte die Bewohner kürzlich aufgefordert, sein Eigentum zu verlassen. Andernfalls werde er die Behörden bitten, die "Rote Flora" räumen zu lassen. Gleichzeitig kündigte Kretschmer an, dass ab sofort jeden Monat ein Nutzungsentgelt in Höhe von 25.000 Euro plus Mehrwertsteuer fällig wird. (dpa/apr)

Lest auch: Rote Flora: Eigentümer will Gebäude räumen

Der Eigentümer der seit mehr als 20 Jahren besetzten "Roten Flora", Klausmartin Kretschmer, will das&nb ...

comments powered by Disqus