Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hitze in Hamburg

Feuerwehr warnt vor Waldbrandgefahr

Hamburg , 26.07.2013
Waldbrand in Neugraben

Zünden Sie in Wäldern auf keinen Fall Feuer an.

Die hohen Temperaturen in Hamburg sorgen für Trockenheit. Wegen der anhaltenden Hitze warnt die Feuerwehr jetzt vor Waldbränden.

Sehr hohe Waldbrandgefahr in Hamburg und Niedersachsen

Durch die ausbleibenden Niederschläge und die austrockenenden Winde der letzten Zeit besteht in Hamburg und Niedersachsen eine sehr hohe Waldbrandgefahr. Besonders betroffen sind die Heideflächen. Für die Lüneburger Heide hat das niedersächsische Innenministerium die zweithöchste Gefahrenwarnung ausgerufen. Auch in Celle, Lüneburg, Uelzen, Lüchow, Nienburg, Rothenburg, Diepholz und im Emsland herrscht hohe Waldbrandgefahr.

Um Brände zu vermeiden, sollten Sie folgendes beachten:

- Zünden Sie im Wald und an Waldrändern auf keinen Fall Feuer an

- Rauchen Sie nicht im Wald und werfen Sie keine glimmenden Zigarettenstummeln weg

- Grillen Sie nicht im Wald oder an Waldrändern

- Besitzer von Autos mit Katalysator sollten nicht über ausgetrocknetem Gras parken, da der heiße Katalysator das Gras unter dem Fahrzeug entzünden könnte.

Rufen Sie im Brandfall sofort die Feuerwehr

Nach Angaben der Wirtschaftsbehörde wird es auch in den kommenden Tagen keine Entwarnung für Norddeutschland geben. Bitte verständigen Sie bei Gras- und Waldbränden unverzüglich die örtliche Feuerwehr unter der Telefonnummer 112. Wichtig: Bleiben Sie unbedingt vor Ort - nur Sie kennen den genauen Brandort. Warten Sie auf die Feuerwehr, um sie einzuweisen und achten Sie selbstverständlich dabei darauf, sich nicht selbst in Gefahr zu bringen.

 

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus