Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Lkw raste in Rad-Gruppe

Prozess nach schwerem Unfall

Hamburg, 31.07.2013
Unfall: Lkw rast in Fahrradgruppe in Bergedorf

Der Lkw fuhr in den hinteren Teil der Radgruppe, vier Radfahrer stürzten. Ein 33-Jähriger starb noch an der Unfallstelle. 

Fast genau ein Jahr nach dem tödlichen Unfall mit einer Gruppe Radfahrer in Tatenberg beginnt nun der Prozess gegen den Verursacher.

Das Entsetzen ist groß gewesen, als die Nachricht vom schweren Unfall auf dem Ruschorter Hauptdeich im Stadtteil Tatenberg am 9. August 2012 bekannt wird. Fast genau ein Jahr nach dem tödlichen Unfall mit einer Gruppe Radfahrer beginnt nun in Bergedorf der Prozess gegen den Verursacher. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 34-Jährigen fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vor.

Fahrer rast in Fahrrad-Gruppe

Der Lkw-Fahrer hat damals mit seinem Lastwagen einen Tourenradfahrer auf der Deichstraße überholt und die entgegenkommende Radsportgruppe der Uni Hamburg mit rund 30 Teilnehmern nicht wahrgenommen. Der 34-Jährige ist in den hinteren Teil der Gruppe gerast, etliche Radfahrer sind gestürzt und der 33-jährige Gordian G. verletzte sich dabei so schwer, dass er noch an der Unfallstelle gestorben ist. Drei weitere Radfahrer haben Verletzungen an Schlüsselbein und Halswirbelsäule davongetragen.

Noch immer Diskussionen über Sicherheit

Der Unfall hat auch wieder eine Debatte über die Sicherheit von Fahrradfahrern im Straßenverkehr ausgelöst. Mittlerweile ein regelmäßig hochkochendes Thema - Zuletzt vor anderthalb Monaten nach dem Urteil des Oberlandesgerichts Schleswig-Holstein, das Radfahrern eine Mitschuld zuspricht, wenn sie Opfer eines Unfalles werden und Verletzungen erleiden, weil sie ohne Helm gefahren sind.

(lhö/ms/rh)

comments powered by Disqus