Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Reifenteile auf der Startbahn

Sicherheitslandung auf Hamburger Flughafen

Hamburg, 27.07.2013
Flugzeug, Sicherheitslandung Hamburg Airport

Nach der Überprüfung des Flugzeuges gab es Entwarnung. Die Reifen waren in einem tadellosen Zustand. 

Ein Flugzeug musste auf dem Hamburger Flughafen eine Sicherheitslandung vornehmen, weil in Stuttgart auf der Startbahn Reifenteile gefunden wurden. 

Auf dem Hamburger Flughafen musste ein Airbus A319 mit 149 Passagieren an Bord eine Sicherheitslandung vornehmen.

Reifenteile auf Stuttgarter Startbahn gefunden

Die Maschine war von Stuttgart aus gestartet, wo man später auf der Startbahn Reifenteile fand. Dadurch wurde Alarm ausgelöst, weil man zerstörte Reifen am Airbus befürchtete. Das führte zu einem Großeinsatz der Hamburger Feuerwehr, die mit 120 Feuerwehrleuten auf die Maschine aus Stuttgart in Hamburg wartete. Nach der Überprüfung konnte Entwarnung gegeben werden - die Maschine hatte keinerlei Schaden an den Fahrwerken.

Woher die gefundenen Reifenteile auf dem Rollfeld stammen ist noch unklar.

(pgo)

comments powered by Disqus