Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Achtung Autofahrer

Letzte kostenlose Parkplätze verschwinden

Hamburg, 06.03.2013

Der Senat beschließt schärfere Kontrollen und nur noch kostenpflichtige Parkplätze in der Hamburger Innenstadt einzuführen.

Nun werden auch die letzten wenigen kostenfreien Parkplätze gebührenpflichtig. Das hat der Hamburger Senat damit begründet, dass Dauerparken und somit auch umweltbelastende "Parkplatz-Suchfahrten" verhindert werden.

Die momentane Parkregelung

Insgesamt sind etwa 11.000 öffentliche Parkplätze gebührenpflichtig. Der überwiegende Teil wird mit Parkscheinautomaten bewirtschaftet, etwa 300 mit Parkuhren. Auf weiteren circa 6.000 Parkplätzen gilt die Parkscheibenregelung. Die gebührenpflichtigen Parkplätze sind in drei unterschiedliche Gebührenzonen eingeteilt: Zone I = 1 Euro, Zone II = 0,50 Euro und Zone III = 0,25 Euro je angefangene halbe Stunde.

Innerhalb der einzelnen Gebührenzonen gilt eine Vielzahl unterschiedlicher Bewirtschaftungszeiten, die sich in erster Linie noch an alten Ladenöffnungszeiten orientieren. Auch die Höchstparkdauer ist sehr verschieden zwischen 30 Minuten und 3 Stunden.

Was ändert sich?

Der Senat hat beschlossen, die Vielzahl der Regelungen zu vereinheitlichen. So wird es nur noch zwei Bewirtschaftungszeiten geben: in Gebieten, in denen hauptsächlich Beschäftigte, Kunden und Besucher parken, ist die Zeit von Montag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr gebührenpflichtig. Gebiete, in denen Parkverkehr auch abends auftritt, z.B. Gastronomie, erhalten eine Bewirtschaftungszeit von Montag bis Sonnabend von 9 bis 24 Uhr.

Parkplätze in der Gebührenzone I, die bisher mit der Parkscheibenregelung bewirtschaftet worden sind, werden künftig gebührenpflichtig. Betroffen sind hiervon insbesondere die Bewohnerparkgebiete Schaarmarkt, Großneumarkt und Cremon. Bewohner mit Parkausweis sind von der Gebührenpflicht befreit. In der HafenCity werden 50 weitere Stellplätze gebührenpflichtig.

Zukünftig wird die Höchstparkdauer von 1 Stunde in Zone I und 2 Stunden in Zone II und Zone III festgesetzt. In Ausnahmefällen kann die Höchstparkdauer auf 30 Minuten begrenzt werden, zum Beispiel im Bahnhofsumfeld.

Weitere Neuerungen

Künftig können die Parkgebühren minutengenau bezahlt werden, wie dies beim Handyparken bereits möglich ist. Die verstärkte Überwachung der gebührenpflichtigen Parkplätze wird zunächst im Innenstadtbereich deutlich erhöht.

(Hamburg.de/mho)

comments powered by Disqus