Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Entwarnung in Wilhelmsburg

250 Kilo Bombe wurde entschärft

Hamburg , 09.03.2013
Kampfmittelräumdienst Schriftzug Auto

In Wilhelmsburg muss eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden.

In Wilhelmsburg wurde in der Nacht zum Samstag (9.03.) eine 250-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Sie ist nun entschärft worden.

Bei Sondierungsarbeiten wurde in der Hohe Schaar-Straße, Ecke Eversween in Wilhelmsburg eine Bombe gefunden. Der Kampfmittelräumdienst ist vor Ort. Er hat überprüft, welche Gasleitungen in der Nähe verlaufen und was für eine Art Zünder die Bombe hat.

Entschärfung ohne Zwischenfälle

Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde ohne Zwischenfälle von Spezialisten entschärft. Zuvor hatte die Polizei hatte das Gebiet in einem Radius von 300 Metern abgesperrt. Viele Hamburger hat die Räumung zum Glück nicht betroffen - das Gebiet, in dem die Bombe gefunden wurde, ist ein wenig besiedeltes Wohngebiet.

Bombenfunde in Wilhelmsburg

Immer wieder werden in Hamburg Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Vor allem im Stadtteil Wilhelmburg wurden in letzter Zeit Bomben gefunden. Nachrichten-Redakteurin Carolina Koplin ist dieser Frage im August 2012 nachgegangen. Sie sagt:" Zum einen sind über Wilhelmsburg im Zweiten Weltkrieg viele Bomben abgeworfen worden, zum anderen wird in Wilhelmburg momentan viel gebaut." Grund dafür ist unter anderem die Internationale Gartenschau IGS, die im April beginnt.

 

(dpa/mgä/tr)

comments powered by Disqus