Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Meteorologischer Frühlingsanfang

Die Temperaturen werden zweistellig

Hamburg, 01.03.2013
012-Frühling-Binnenalster gecroppt keine Bilderserie

Der meteorologische Frühlingsanfang ist da und die Temperaturen steigen in Hamburg an.

Am 1. März ist meteorologischer Frühlingsanfang, aber wird's auch wirklich Frühling in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein?

Wir reißen schon die Fenster auf, dekorieren alles in knalligem Grün und Gelb, stellen uns Narzissen und Tulpen Zuhause in die Vase und erwarten, dass auch das Wetter mitzieht und wir endlich frühlingshafte Temperaturen bekommen. Zumal wir ja auch am 1. März den meteorologischen Frühlingsanfang haben. Trotzdem müssen wir an manchen Tagen morgend die Frontscheibe unseres Autos noch vom Eis befreien und die dicken Handschuhe anziehen. Wie entwickeln sich die Frühlingstemperaturen?

Wetter online: Hier geht's zur Wetter-Übersicht für Ihren Stadtteil

Zweistellige Temperaturen möglich

Frank Böttcher aus unserem Wetterexperten-Team erklärt: "Erste Frühlingsboten gibt es schon am Wochenende. Besonders im südlichen Emsland sind am Sonnabend Höchstwerte um 8 Grad möglich. Am Sonntag geht der Trend weiter nach oben. So können auch hier im Norden schon erste zweistellige Werte erreicht werden. 10 bis 11 Grad kann Ihr Thermometer schon anzeigen."

Auch die ersten Sonnenstrahlen kämpfen sich durch den frühmorgendlichen Nebel und wenn Sie lange genug in der Sonne stehen, macht sich auch das Frühlingsgefühl breit und Glückshormone müssen nicht mehr mit einer Extra-Portion Schokolade kompensiert werden.

Und Frank Böttcher macht uns für die kommende Woche (ab dem 4. März) auch Hoffnung auf bessere Temperaturen. Immerhin starten ja auch die Frühlings-Ferien in Hamburg. Er erklärt: "Zu Beginn der nächsten Woche wird es langsam wärmer. Am Dienstag und Mittwoch kann mit einer einsetzenden südlichen Luftströmung dann vereinzelt sogar die Frühlingsschallmauer von 15 Grad erreicht und überschritten werden. Grund für den deutlichen Temperatursprung ist eine sich aufbauenden südliche bis südwestliche Strömung, die in der kommenden Woche für ein paar Tage sehr milde Luftmassen aus Südeuropa heran führt."

Und für alle Gärtner wichtig: Lieber noch keine Frühlingsblüher in den Garten oder auf den Balkon pflanzen, nachts muss noch mit Frost gerechnet werden.

 

(aba)

comments powered by Disqus