Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Blutiges Ende im Stadtpark

Massenschlägerei am Vatertag

Hamburg, 10.05.2013
Massenschlägerei im Stadtpark am Vatertag 2013

Mehrere Männer sind bei einer Schlägerei am Vatertag verletzt worden.

Etwa 15 Männer haben sich im Stadtpark am Südring am Vatertag eine Schlägerei geliefert.

Blutiges Ende des Vatertags in Barmbek: Etwa 15 Männer haben sich in der Nähe von Schumachers Biergarten eine Schlägerei geliefert. Ein großes Polizei-Aufgebot sowie mehrere Rettungswagen und der Notarzt rasten zum Einsatzort. Hier taumelten ihnen die Verletzten entgegen. Einen der Kontrahenten hatte es besonders schlimm erwischt. Er blutete am Arm und aus einer Platzwunde am Kopf. Zudem trug er ein kräftig anschwellendes Veilchen unter dem Auge. Offenbar hat zu viel Alkohol die Auseinandersetzung ausgelöst.

Insgesamt wurden 3 Männer verletzt in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Vatertag ansonsten weitestgehend ruhig

Die Männer im Norden haben ihren Vatertag weitgehend friedlich gefeiert. Weder der Polizei in Hamburg noch deren Kollegen in Schleswig-Holstein wurden tagsüber größere Zwischenfälle gemeldet, wie die Leitstellen am Donnerstagabend berichteten. Einige Körperverletzungen und den "üblichen Unfug" habe es gegeben, aber nichts Schwerwiegendes. "Wir hatten immer mal wieder ein paar auffällige Personengruppen, aber alles blieb im normalen Rahmen", sagte eine Polizeisprecherin der Leitstelle Nord in Harrislee. Ihre Kollegen von der Leitstelle West in Elmshorn berichteten von "überdurchschnittlich vielen Einsätzen - das Übliche eben am Vatertag". Ein besonderes Auge hatten die Beamten am Himmelfahrtstag auf übliche Treffpunkte etwa an Grünflächen und Seen geworfen. So war die Hamburger Polizei etwa besonders wachsam im Stadtpark.

(lhö/dpa)