Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Finkenwerder: Sturz ins Wasser

Mann in Elbe tödlich verunglückt

Hamburg, 10.05.2013
Polizei

Ein Fahrradfahrer ist in die Elbe gestürzt und gestorben.

Ein Fahrradfahrer ist in Hamburg-Finkenwerder über eine steile Rampe in die Elbe gestürzt und im Wasser tödlich verunglückt.

Ein Fahrradfahrer ist in Hamburg-Finkenwerder in einer Kurve von der Straße abgekommen, mehrere Meter in die Tiefe gestürzt und dabei tödlich verunglückt. Der 43-jährige Brite sei am Mittwochabend aus unbekannten Gründen vom Ponton des Anlegers geradeaus in den Fluss gefahren, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Als er sich im Wasser befand, habe ihn vermutlich der Sog einer Fähre in die rotierende Schiffsschraube gezogen - der 43-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen, sagte eine Polizeisprecherin. Er konnte nur noch tot aus dem Wasser geborgen worden.

(dpa/aba)