Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Knochenfund

Schweine auf Winsener Klosterfriedhof gefunden

Winsen, 02.11.2013
RHH - Expired Image

Dieser Knochenfund ist den Forschern ein Rätsel. Noch nie wurden auf einem christlichen Friedhof Gebeine von Schweinen gefunden.

Bei Grabungen des Archäologischen Museums Hamburg wurden auf dem Klosterfriedhof die Knochen von drei Schweinen entdeckt. 

Der Fund ist für die Forscher ein Rätsel: Denn die Knochen der Tiere wurden auf dem Friedhof bestattet und nicht einfach entsorgt. Aber ein Schweinegrab und ein christlicher Friedhof passen einfach nicht zusammen.

Bestattung von Schweinen

Offensichtlich handelt es sich nicht um ausgewachsene Tiere und es ist erstaunlich, wie gut die Knochen noch erhalten sind. Für eine Bestattung gibt es eindeutige Anhaltspunkte: Die Tiere liegen auf der gleichen Höhe wie die menschlichen Gräber, auf die die Forscher bereits vorher gestoßen sind. Außerdem wirken die Knochen wie hineingelegt und nicht bloß entsorgt.

Archäologen erhoffen neue Erkenntnisse

Die Archäologen erhoffen sich durch diesen Fund neue Erkenntnisse über eine längst vergangene Zeit. Der damals ansässige Franziskanerorden ist immer noch mit Geheimnissen umwoben und es gibt Vermutungen, dass die Bestattung von Schweinen ein bestimmtes Ritual für die Klostergemeinschaft darstellt. 

Bereits 2012 erste Funde

Bereits 2012 hatte man auf einer Baustelle mehrere Schädel gefunden. Seitdem werden die Ausgrabungen weiter vorangetrieben. Die Archäologen erhoffen sich über diese Funde mehr über die Gründungszeit von Winsen zu erfahren.

(fbu)

comments powered by Disqus