Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Unfall in Harburg

Fußgänger tödlich verletzt

Hamburg, 24.11.2013
Polizei

Am Sonntagmorgen (24.11.) ist bei einem Unfall in Harburg ein Mann getötet worden.

Ein 67-jähriger Fußgänger ist am frühen Sonntagmorgen im Hamburger Stadtteil Harburg bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei berichtete, hatte der Mann eine grüne Ampel überqueren wollen, als er von einem Auto erfasst wurde. Er starb noch am Unfallort.

Fahrer begeht Fahrerflucht

Der Fahrer des Wagens, in dem sich noch zwei weitere Menschen befanden, flüchtete zunächst. Durch eine Sofortfahndung konnte der 22-Jährige jedoch von der Polizei gestoppt und festgenommen werden. Er sollte einem Haftrichter vorgeführt werden. Das Unfallauto war auf eine 32-Jährige aus Hamburg-Bergedorf zugelassen. Ob der Mann das Auto mit Wissen der Halterin fuhr, war unklar.

(dpa/mgä)