Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Dammtor

Wieder Proteste wegen afrikanischer Flüchtlinge

Hamburg, 21.10.2013
Flüchtlinge in Hamburg

Am Sonntagabend ist es erneut zu Protesten wegen der afrikanischer Flüchtlinge gekommen.

Am Sonntagabend gab es erneut Proteste am Dammtor wegen der afrikanischen Flüchtlinge.

Der Streit um das Bleiberecht für afrikanische Flüchtlinge in unserer Stadt ist noch lange nicht ausgestanden und die Polizei geht offenbar von weiteren auch gewaltsamen Protesten in den kommenden Tagen aus.

Polizei erhöht Präsenz

Sie hat die Präsenz ihrer Einsatzkräfte an zahlreichen Stellen in der Stadt deutlich erhöht, um auf nicht angekündigte Demonstrationen schnell reagieren zu können.

Proteste am Dammtor

Zuletzt haben rund 170 Menschen am Sonntagabend spontan am Dammtor protestiert und für eine Viertelstunde den Straßenverkehr behindert. Ihr Protest richtet sich gegen die Kontrollen afrikanischer Flüchtlinge durch die Polizei. Rund 300 Afrikaner halten sich derzeit illegal in Hamburg auf, weigern sich, ein offizielles Asylverfahren zu durchlaufen, verlangen aber ein Bleiberecht in unserer Stadt.

Alsterhaus überfallen

Am Samstag haben Vermummte das Alsterhaus überfallen und durch Randale Schaden von rund 6.000 Euro angerichtet. Ob es auch hier einen Zusammenhang zu den Protesten wegen der Flüchtlinge gibt, ist nicht eindeutig geklärt.

(rh / ste)

comments powered by Disqus