Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Erfolg für Zoll

Beschlagnahmung: 5.500 Liter gefälschtes Parfüm

Hamburg, 23.10.2013
Zoll, Beschlagnahmung, Gefälschtes Parfüm

Der Zoll beschlagnahmte zahlreiche Parfümfälschungen.

Das Zollamt Waltershof hat 5.500 Liter gefälschtes Parfüm beschlagnahmt. Die gefälschte Ware wurde bereits vernichtet.

Die Fälschungen befanden sich in einem Container hinter einer Tarnladung. Produkte zahlreicher Hersteller wie Calvin Klein, Dior, Paco Rabanne und Armani wurden gefälscht.

Parfüm-Plagiate können gesundheitsgefährdend sein

Insgesamt 54.700 Flakons sollten ihren Weg von Asien auf den europäischen Markt finden. Die gefälschte Ware hat ein Gesamtgewicht von 22,7 Tonnen und wurde bereits vernichtet. Der verhinderte wirtschaftliche Schaden beläuft sich auf rund fünf Millionen Euro. Die Plagiate schaden nicht nur dem Hersteller, sondern auch dem Verbraucher. Die Inhaltsstoffe werden nicht auf Verträglichkeit getestet und können darum ein Gesundheitsrisiko darstellen.

Lest auch: EU-Kommission berichtet: Produktpiraterie floriert und ist gefährlich

Textilien, Tabletten, Autoteile oder Computer - fast alles wird gefälscht. Häufig mit Gefahren für Gesundheit ode ...

 

(mgä)

comments powered by Disqus