Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Fan-Meile zu laut

Kein Hamburger Fan-Fest zur WM 2014?

Hamburg, 22.10.2013
Fan Fest Top Flop

2014 soll es nach jetzigen Stand kein Fan-Fest auf dem Heiligengeistfeld geben.

Das Fan-Fest auf dem Heiligengeistfeld zur WM 2014 in Brasilien muss nach jetzigem Stand wohl ausfallen.

"Aufgrund des Bundesimmissionsschutzgesetzes wäre ein Fan-Fest zur Weltmeisterschaft auf dem Heiligengeistfeld nicht zulässig", sagte der Bezirksamtsleiter von Hamburg-Mitte, Andy Grote (SPD), dem Hamburger Abendblatt.

Späte Uhrzeit Schuld?

"Die meisten Spiele werden erst zwischen 21 Uhr und 24 Uhr angepfiffen - und der Lautstärkepegel, der dann zu später Stunde entstehen würde, würde die zugelassenen Werte übersteigen", erklärte Grote weiter.

In den vergangenen Jahren wurde das Fan-Fest auf dem Heiligengeistfeld bei Fußball-Weltmeisterschaften und Europameisterschaften zur Übertragungen von Spitzenspielen von bis zu 80.000 Zuschauern besucht. Anders als bei der Heim-WM 2006 in Deutschland und der WM-Endrunde 2010 in Südafrika gibt es zu Brasilien aber einen Zeitunterschied zwischen vier und sechs Stunden.

Planungen hatten schon begonnen

Veranstalter Uwe Bergmann, der bereits mit den Planungen und der Suche nach Sponsoren begonnen hatte, sagte: „Das ist sehr schade. Die Erfahrung bei den vergangenen Welt- und Europameisterschaften zeigt, dass es für die Fan-Feste in Hamburg eine große Nachfrage gab.“

(dpa / ste)

comments powered by Disqus