Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Igs schließt die Tore

Millionenpleite für Hamburg

Hamburg, 13.10.2013
igs, Blumen, Internationale Gartenschau

Die internationale Gartenschau verlässt Hamburg und hinterlässt ein Millionendefizit. Das Gelände wird zum Stadtpark umfunktioniert.

Die Internationale Gartenschau hat in Hamburg nicht die Prognosen erfüllt und schließt mit niedrigen Besucherzahlen und Millionendefizit.

Die internationale Gartenschau (igs) schließt in Hamburg mit einer unerwartet niedrigen Besucherzahl und einem Millionendefizit. In den 171 Tagen kamen nur rund 1,05 Millionen Besucher statt kalkuliert 2,5 Millionen. Auf bis zu 37 Millionen Euro bezifferten die igs-Macher zum Abschluss am Sonntag das voraussichtliche Defizit.

Millionendefizit

Stadtentwicklungssenatorin Jutta Blankau (SPD) nannte den verregneten Frühling, die Konkurrenz mit anderen Großveranstaltungen der Metropole wie Hafengeburtstag und Kirchentag als Gründe für den geringen Zuspruch. "Die Schwelle, die Wilhelmsburg in vielen anderen Teilen Hamburgs hat, ist noch zu hoch", sagte die Politikerin. Auf der Elbinsel im Süden der Stadt war ein neuer Park angelegt worden, um den sozial vernachlässigten Stadtteil aufzuwerten. Nach der igs wird er in Etappen als neuer Stadtpark fungieren. Somit ist eine weitere Zielsetzung der IGS dann doch umgesetzt worden. Das 100 Hektar große Ausstellungsgelände wird zum Wilhelmsburger Inselpark umgestaltet – mit Grillwiesen, kostenfrei nutzbaren Spiel- und Sportflächen, Kanurundkurs und einem Kiosk mit WC. "Unmittelbar nach Ende der Ausstellung am 14. Oktober fangen wir an", sagt igs-Geschäftsführer Heiner Baumgarten. Hamburg gibt nun den Staffelstab an die Havelregion für die Bundesgartenschau 2015 weiter.

Gartenschau 2015 in Brandenburg

Die kommende Bundesgartenschau will sich mit einem Imagefilm präsentieren. Die von Musik umrahmte Veranstaltung wird von TV-Gärtner John Langley und Klappmaul-Komiker Werner Mommsen moderiert. Das Abschlusskonzert gibt Stefan Gwildis mit seiner Band.

(dpa/fbu)

comments powered by Disqus