Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ökostrom-Umlage

Strompreise steigen

Hamburg, 15.10.2013
Stromkosten, Strom, Kosten

Die Strompreise werden wieder steigen.

Die steigenden Kosten für die Abkehr vom Atomstrom treiben den Strompreis weiter nach oben.

Ab Januar wird die so genannte Ökostrom-Umlage auf 6,24 Cent je Kilowattstunde angehoben. Das wollen die vier Betreiber der Hochspannungsnetze in Deutschland nachher bekannt geben.

220 Euro Ökostromumlage

So hoch lag die Ökostromumlage noch nie. Die Steigerung liegt zwar gerade einmal bei einem Cent, der Verbraucher leidet allerdings in Euro. Ein Durchschnittshaushalt mit einem Verbrauch von 3.500 Kilowatt-Stunden darf künftig etwa 220 Euro Ökostromumlage zahlen. Das sind 35 Euro mehr als noch in diesem Jahr.

Garantierte Vergütung

Die Betreiber von Solarparks, Windrädern und Co. kriegen eine garantierte Vergütung. Sinkt also der Strompreis, muss die Umlage steigen, um die Vergütung auf gleicher Höhe zu halten

(rh/kru)

comments powered by Disqus