Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zum Wochenende

Karstadt Mitarbeiter streiken

Hamburg, 25.10.2013
Karstadt, Getty Images

Die Karstadt Mitarbeiter wollen am Freitag und Samstag streiken.

Die Karstadt-Mitarbeiter in Hamburg machen sich Sorgen um ihre Zukunft und legen deshalb die Arbeit nieder.

Hamburg ist einer der Schwerpunkte bei den bundesweiten Karstadt- Streiks am Freitag und Samstag (26.10.). „Die Gewerkschaft Verdi ruft bundesweit 20.000 Karstadt Mitarbeiter zum Streik auf, davon allein 1.700 in unserer Stadt. Das heißt, es wird wohl eingeschränkten Service und weniger Personal in den Häusern geben, einige werden wohl auch ganz geschlossen bleiben.

Zukunftsangst um Arbeitsplätze

Hintergrund sind übrigens keine Tarifverhandlungen oder Verhandlungen über Gehälter, bei Karstadt geht es konkret um die Zukunft der Arbeitsplätze. Besonders im Alsterhaus und bei Karstadt Sport wissen die Mitarbeiter nämlich nicht, wie es weitergeht.

Unternehmensteile verkauft

Karstadt-Inhaber Berggruen hat vor einem Monat bekanntgegeben, dass diese Unternehmensteile an eine österreichische Immobilienfirma verkauft werden. Seitdem gibt’s keine weiteren Infos.

(iw / ros / ste)

comments powered by Disqus