Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Auf dem Uni-Gelände

Leiche in Container gefunden

Hamburg, 25.09.2013
Uni Hamburg, Zoologisches Museum, Martin-Luther-King-Platz

Am Martin-Luther-King-Platz entdeckten Bauarbeiter eine Leiche.

Bauarbeiter haben am Dienstag (24.9.) auf dem Gelände der Universität Hamburg in einem Container eine Leiche entdeckt.

Nach Erkenntnissen der Polizei ist der auf dem Gelände der Uni Hamburg tot aufgefundene Mann an den Folgen eines unglücklichen Sturzes gestorben.

Obduktion: Todesursache Sturz wegen Trunkenheit

Der anfängliche Verdacht eines Tötungsdeliktes habe sich nach einer Obduktion nicht bestätigt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen (25.9.). Der 36 Jahre alte Mann sei wegen seiner Trunkenheit gestürzt und an den schweren Verletzungen gestorben, so das Ergebnis der Obduktion. Ein Bauarbeiter hatte die blutverschmierte Leiche am Dienstagmorgen (24.9.) in einem Toilettencontainer beim Zoologischen Museum am Martin-Luther-King-Platz gefunden. Neben der Leiche hatte ein weiterer, betrunkener Mann aus dem Obdachlosenmilieu gelegen, der noch am Leben war.

 

(dpa/mgä)