Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tote Dreijährige

Überraschende Wende im Fall Yagmur

Hamburg, 16.04.2014
Tod, Dreijährige, Yagmur, Billstedt, Trauer

Die Ermittlungen im Fall Yagmur haben eine neue Wendung genommen.

Nach neuesten Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft soll nicht der Vater, sondern die Mutter von Yagmur die Haupttäterin sein.

Es gibt neue Erkenntnisse im Fall der zu Tode misshandelten Yagmur aus Billstedt: Nicht der Vater, sondern die Mutter soll die Dreijährige so schwer verprügelt haben, dass sie an inneren Blutungen gestorben ist. Das geht offenbar aus der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft hervor, wie mehrere Zeitungen berichten. Die 27-Jährige hat bisher den Vater des Kindes beschuldigt, für die schweren Verletzungen des Mädchens verantwortlich gewesen zu sein. Die Vernehmungen sollen jetzt aber ein anderes Bild ergeben haben, heißt es.

Demnach hat die Frau ihrer Tochter am 18. Dezember die Verletzungen zugefügt, die zum Tod der Dreijährigen geführt haben. Ein heftiger Tritt soll bei Yagmur einen Leberriss verursacht haben.

Bisher ist gegen die Mutter wegen Körperverletzung mit Todesfolge durch Unterlassen ermittelt worden, jetzt soll sie sich wegen Totschlags verantworten. Yagmurs Mutter hat in ihren Aussagen die Schuld am Tod des Kindes bislang immer dem 25-jährigen Kindsvater zugeschoben.

Lest auch: Fall Yagmur: Rechtsmediziner Püschel erstattete Anzeige

Schon ein Jahr vor dem Tod der Dreijährigen hatte ein Rechtsmediziner wegen schwerer Verletzungen Anzeige erstatt ...

(ms/apr)