Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg unter Strom

Mehr Ladestationen für Elektroautos bis Mitte 2016

Hamburg, 27.08.2014
Elektroauto, Elektromobilität, E-Auto, Aufladestadion, Ladestation, aufladen, Elektro, HafenCity

Bis Mitte 2016 soll die Anzahl an Ladestationen für Elektroautos in Hamburg vervierfacht werden.

Hamburg will die Zahl seiner Ladeplätze für Elektroautos in den kommenden zwei Jahren vervierfachen.

Sie soll bis Mitte 2016 im Stadtgebiet auf 592 aufgestockt werden, berichtete Wirtschafts- und Verkehrssenator Frank Horch am Dienstag bei der Vorstellung eines Masterplans. Dazu werden rund 4,7 Millionen Euro Bundes- und Landesmittel bereitgestellt.

Bezahlen über Smartphone-App

Der getankte Strom könne künftig über eine Smartphone-App bezahlt werden. Darüber solle es auch Informationen über Standorte und Verfügbarkeit der Ladesäulen geben, berichtete der Senator. Er hofft, dass 2015 bundesweit eine Rechtsänderung in Kraft tritt, nach der die Ladeplätze für Elektrofahrzeuge freigehalten werden müssen und nicht von anderen zum Parken genutzt werden dürfen.

Zahl an Elektroautos steigt weiter

In der Hamburger Metropolregion sind nach Angaben der Behörde rund 950 Elektroautos im Einsatz. Bis 2016 prognostiziert sie weitere 750 Elektrofahrzeuge bei Unternehmen, im öffentlichen Sektor sowie im quartiersbezogenen Car-Sharing. Durch weitere Initiativen sowie die Nachfrage im privaten Sektor rechnet der Senat bis Ende 2016 mit bis zu 5.000 Elektroautos.

(dpa / ste)

comments powered by Disqus