Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Autos sind Gäste

Harvestehuder Weg ist jetzt Fahrradstraße

Hamburg, 11.12.2014
Radweg, Außenalster

Der Harvestehuder Weg an der Außenalster ist jetzt eine Fahrradstraße.

Seit Mittwoch (11.12.) ist der Harvestehuder Weg auf einer Länge von 1,2 Kilometer eine so genannte Fahrradstraße.

Der Harvestehuder Weg an der Außenalster ist jetzt auf einer Länge von 1,2 Kilometern eine so genannte Fahrradstraße, auf der jedoch auch Autos als Gäste zugelassen sind.

Verkehrsstaatsrat Rieckhof und Bezirksamtschef Sevecke haben die Strecke zwischen der Alten Rabenstraße und dem Anglo-German-Club gestern freigegeben.

Unsere Reporterin Kristina Larek hat sich eben im Berufsverkehr angesehen, wie's dort nun mit den neuen Regeln läuft: "Viel los ist hier am Harvestehuder Weg noch nicht. Ein paar Autos fahren hier, hauptsächlich aber Lieferverkehr und auch ein paar Baustellenfahrzeuge sind zu sehen, weil ja noch ein bisschen was zu tun ist an der neuen Fahrradstraße. Die meisten Fahrradfahrer, die ich gesehen habe, fahren aber auf dem Fahrradweg und die, mit denen ich gesprochen habe, sagten mir, dass sie noch gar nichts davon wusste, dass die Straße jetzt eine Fahrradstraße ist.

Das die Parkplätze für Anlieger jetzt zum größten Teil auf die Fahrbahn verlegt worden sind, dass unterstützt eher, dass hier Tempo 30 eingehalten wird. Und die Fahrradfahrer kommen hier wirklich gut vorbei."

(rh / ste)

comments powered by Disqus