Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg Tourismus GmbH

Reisemetropole Hamburg weiterhin beliebt

Hamburg, 12.12.2014
Kioske Rathausmarkt

Am Rathausmarkt ist eine Tourismus-Information geplant.

Die Zahl der Übernachtungen in Hamburg steigt und auch immer mehr ausländische Gäste kommen in die Hansestadt.

Fremdenverkehrszentrale? Nein, so angestaubt im Namen kommt der Motor des florierenden Hamburger Wirtschaftszweigs Tourismus längst nicht mehr daher. Seit 25 Jahren vermarktet und vernetzt die Hamburg Tourismus GmbH (HHT) die Elbmetropole als Reiseziel im In- und Ausland. Gab es 1989 rund 3,8 Millionen Übernachtungen in der Hansestadt, hoffen die Tourismus-Manager in diesem Jahr den Vorjahresrekord von 11,6 Millionen Übernachtungen zu toppen. In den ersten neun Monaten stieg diese Zahl bereits um 2,3 Prozent auf 9,04 Millionen. Bis 2020 werden 18 Millionen Übernachtungen angestrebt.

Nicht alles optimal

"Dies zeigt die Dynamik dieses Gewerbes", teilte die HHT anlässlich eines Senatsempfangs am Freitag (12.12.) im Hamburger Rathaus mit. Durch den Gästezuspruch hat es Hamburg auf Rang Zehn der bevorzugten
europäischen Reisemetropolen geschafft. Doch längst ist nicht alles optimal auf die Hamburg-Reisenden zugeschnitten: Selbstkritisch haben Touristikfachleute bemängelt, dass in der Stadt vielerorts kostenlose Internet-Zugänge und Sprachkenntnisse beim Service-Personal fehlen - bei rund 2,6 Millionen ausländischen Gästen jährlich ein Manko. Außerdem gibt es keine zentrale Tourismus-Information am Rathausmarkt. Ihre Eröffnung
ist für das 1. Halbjahr 2017 angekündigt worden. (dpa)

Lest auch: Tourismustag in Hamburg : Die Hansestadt muss noch attraktiver werden

Hamburg ist beliebt bei ausländischen Touristen. Aber kann die Metropole ihren Ansprüchen gerecht werden? Manche ...

 

 

comments powered by Disqus