Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Explosive Mitbringsel

Zoll beschlagnahmt illegale Feuerwerkskörper

Hamburg, 26.02.2014
Zoll, Böller

Der Hamburger Zoll konnte rund 400 illegale Böller beschlagnahmen.

Bei einer Fahrzeugkontrolle am Rastplatz Ostetal hat der Hamburger Zoll rund 400 illegale Feuerwerkskörper beschlagnahmt.

Der Besitzer der Feuerwerkskörper gab an, die Knallkörper auf einem Flohmarkt in Polen gekauft zu haben. Der Zoll beschlagnahmte die illegalen Feuerwerkskörper. Gegen den 27-jährigen Besitzer läuft nun ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Sprengsotffgesetz.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

Die Einfuhr von Feuerwerkskörpern ohne Prüfsiegel der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung nach Deutschland ist illegal. Der 27-jährige Besitzer behauptete, davon nichts gewusst zu haben. Aber "nicht geprüfte Feuerwerkskörper sind gefährlich. Ihre Einfuhr ist daher verboten und außerdem auch strafbar. Unwissenheit schützt hier nicht vor der Strafe," so Bianka Gülck, Pressesprecherin des Hauptzollamts Hamburg-Hafen.

 (mgä)

comments powered by Disqus