Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Umfrage der DPolG

Polizisten unzufrieden mit Arbeitgeber

Hamburg, 13.02.2014
Polizei Mahnwache Rathaus

Die Polizei in Hamburg fordert schon länger bessere Arbeitsbedingungen.

Fast 1.000 der insgesamt rund 7.700 Hamburger Polizisten sind unzufrieden mit ihrem Arbeitgeber. Polizeigewerkschaft fordert bessere Bedingungen.

Ein Großteil der Hamburger Polizisten ist nach einer Umfrage der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) unzufrieden bei der Arbeit und fühlt sich überlastet. Fast 87 Prozent der Kollegen seien der Ansicht, dass die Mehrarbeitsbelastung zu hoch sei, teilte die DPolG mit. 70 Prozent gaben zudem an, die Stadt sei kein guter Arbeitgeber mehr. Nach Meinung von knapp 90 Prozent der Befragten bringen Politiker Polizisten nicht genug
Wertschätzung entgegen. Ein Großteil berichtet außerdem, dass Gewalt, Bedrohungen und Respektlosigkeit zum Polizeialltag gehörten.

Bessere Bezahlung für Berufsanfänger

Die Attraktivität des Berufes müsse verbessert werden, forderte DPolG-Landeschef Joachim Lenders. "Das begrüßenswerte "10-Millionen-Euro-Konjunkturprogramm" des Hamburger Senats für die Polizei, muss ein Startschuss für grundsätzliche und strukturell wirkende Verbesserungen sein." Die Gewerkschaft fordert insbesondere für Berufsanfänger bessere Bedingungen: Dazu gehören bessere Bezahlung und günstiger Wohnraum in Form von Dienstwohnungen. Derzeit verdienen Polizisten in der Ausbildung ca. 1.000 Euro pro Monat.

Lest auch: Gewalt in Hamburg: Gewaltandrohung gegen Hamburger Polizisten

Die Polizeikontrollen im Hamburger Gefahrengebiet sorgen weiterhin für Proteste und Randale. Verfassungsschützer ...

Nach Angaben von Lenders waren im Dezember und Januar rund 1300 Polizisten befragt waren - sie brauchten kein Gewerkschaftsmitglied zu sein. Die Umfrage sei jedoch nicht repräsentativ, erläuterte er. Insgesamt gebe es rund 8.000 Hamburger Polizeibeschäftigte. Ende 2013 war es in der Hansestadt zu Ausschreitungen gekommen, laut Polizei gab es mehrfach Übergriffe auf Beamte und Reviere. (dpa/apr)

comments powered by Disqus