Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ausbau

Hafencity nimmt weiter Gestalt an

Hamburg, 22.01.2014
Hafencity, Magellan-Terrassen, Hamburg Marketing

Die Hafencity nimmt weiter Gestalt an.

Die Hafencity soll 2025 fertig sein. In diesem Jahr konzentrieren sich die Bauvorhaben auf den östlichen Teil. Auch hunderte Wohnungen sind geplant.

Der Ausbau der östlichen Hamburger Hafencity gewinnt an Kontur. In diesem Jahr sollen vom zentralen Strandkai bis zum Baakenhafen rund 180.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche mit einem Investitionsvolumen von etwa 650 Millionen Euro in Bau gehen, wie der Chef der Hafencity Hamburg, Jürgen Bruns-Berentelg, am Mittwoch ankündigte. Im April werde die Hafencity Universität mit rund 2.000 Studenten ihren Betrieb aufnehmen - damit werde das Quartier jünger und kreativer.

Mehr als 720 neue Wohnungen

Der neue Stadtteil Hafencity entlang der Elbe auf einer Fläche von 157 Hektar soll 2025 fertig sein. Im Quartier Baakenhafen sollen mehr als 720 Wohnungen entstehen - und zwar Eigentumswohnungen sowie sozialer Wohnungsbau. Dort sollen in diesem Jahr außerdem weitere Wohnungsgrundstücke und eine Kita ausgeschrieben werden.

Familien mit Kindern ziehen in die Hafencity

Bereits jetzt habe sich die soziale Zusammensetzung in der Hafencity verändert, sagte Bruns-Berentelg: Der Anteil der Familien mit Kindern liege inzwischen bei 14,5 Prozent - damit habe die Hafencity Stadtteile wie Eimsbüttel, Winterhude und die Neustadt überholt. „Die Familienorientierung wird in den nächsten Jahren mit dem geförderten Wohnungsbau deutlich stärker als in den gewachsenen Wohnquartieren der inneren Stadt“, hieß es.

Weiter Richtung Osten komme bereits das Quartier Elbbrücken stärker in den Fokus der Entwicklung, sagte Bruns-Berentelg. „Bis Ende 2014 fällt die Entscheidung für den städtebaulichen Wettbewerb - damit wird die Hafencity zumindest auf der Ebene der städtebaulichen Gestaltung zu Ende gedacht.“

Investitionen von rund 8,5 Milliarden Euro

Derzeit leben den Angaben zufolge rund 2.000 Bewohner in der Hafencity, mehr als 9.000 Menschen arbeiten dort. Bis zur Fertigstellung 2025 werden private Investoren rund 8,5 Milliarden Euro im neuen Stadtteil investiert haben, sagte Bruns-Berentelg.

(dpa / ste)

comments powered by Disqus