Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg bleibt beliebt

Drittes Kreuzfahrtterminal in Auftrag gegeben

Hamburg, 07.01.2014

Die Kreuzfahrtindustrie boomt und Hamburg hat Teil an dem Erfolg. 2013 war das erfolgreichste Kreuzschifffahrtsjahr. Jetzt soll ein weiterer Terminal her.

Die Hansestadt Hamburg wäre nicht das "Tor zu Welt", wenn es den Hamburger Hafen nicht gäbe. Er schafft nicht nur tausende Arbeitsplätze, sondern ist auch Anlaufpunkt vom nationalen und internationalem Tourismus. Die Kreuzfahrtindustrie boomt und Hamburg ist Teil davon. 2013 ist nach einer Erklärung des Senats das bislang beste Kreuzschifffahrtsjahr, das es bisher gab.

Kreuzfahrt erreicht gesamte Hamburger Wirtschaft

Sie bieten Entspannung, Spaß und nebenbei die Möglichkeit des Reisens. Seinen Urlaub auf einem der zahlreichen Kreuzfahrtschiffe zu verbringen, wird immer beliebter. Mehr Nachfrage verlangt nach mehr Schiffen – nach größeren Schiffen. Und diese Schiffe kommen auch zu uns nach Hamburg.

Die Hansestadt ist eine sehr beliebte Anlaufstelle für Kreuzfahrtschiffe. Die vermehrte Nachfrage nach der Abfertigung und Instanthaltung der schwimmenden Hotels, schafft derzeit rund 1.500 Arbeitsplätze. Nebenbei profitiert die gesamte Hamburger Wirtschaft mit ihren Werften, Zulieferbetrieben, Ausflugsverkehr oder Catering- und Sicherheitsunternehmen.

Ein dritter Kreuzfahrtterminal für Hamburg

Mit 555.000 Passagieren und 177 Anläufe ist 2013 das bislang beste Kreuzschifffahrtsjahr für Hamburg. Die Wertschöpfung beträgt nach einer Erhebung der Handelskammer im September rund 270 Millionen Euro pro Jahr. Für 2014 sind bereits 190 Schiffsanmeldungen eingegangen. Mehr Schiffe bedeutet auch mehr Abfertigung. Um der Nachfrage gerecht werden zu können, beauftragte die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation die Hamburg Port Authority jetzt mit der Realisierung eines dritten Kreuzfahrtterminals.

Wirtschaftssenator Frank Horch ist sich sicher: "Das boomende Kreuzfahrtgeschäft bietet die Chance, Hamburg zu einer der führenden Kreuzfahrtdestinationen in Europa zu entwickeln. Die Investitionen in ein drittes Terminal und damit in den Kreuzschifffahrtsstandort Hamburg sind sehr gut angelegtes Geld. Die gesamte Wirtschaft der Metropolregion Hamburg profitiert davon."

Startschuss im April 2014

In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Flughafen – schließlich reisen viele Kreuzfahrt-Passagiere via Flugzeug an – soll im April 2014 mit dem Bau eines dritten Terminals im mittleren Freihafen gestartet werden.

(vun)

comments powered by Disqus