Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

100 Menschen evakuiert

U3 bleibt auf freier Strecke liegen

Hamburg, 17.07.2014
U3 bleibt liegen zwischen Sierichstraße und Kellinghusenstraße defekter Zug

Zwischen den Haltestellen Sierichstraße und Kellinghustenstraße ist ein Zug der U3 auf freier Strecke liegen geblieben.

Zwischen Sierichstraße und Kellinghusenstraße ist am Donnerstagmittag (17.07) eine U-Bahn der U3 liegen geblieben. Eine Stunde blieben dort Fahrgäste eingesperrt.

Nach Angaben der Hochbahn mussten 100 Fahrgäste einer defekten U-Bahn zwischen den Haltestellen Sierichstraße und Kellinghusenstraße etwa eine Dreiviertelstunde in der prallen Sonne ausharren.

Fahrgäste mit Kreislaufproblemen

Nach ersten, unbestätigten Angaben erlitten eine Frau in der auf 35 Grad aufgeheizten Bahn aufgrund der Hitze einen Schwächeanfall, weshalb der Zug von 50 Feuerwehrkräften evakuiert wurde. Danach wurden die Fahrgäste zur U-Bahnhaltestelle Kellinghusenstraße gebracht. Dort wurde die Frau von Ersthelfern behandelt.

Sperrung der U3

Wegen der Rettungs- und Reparaturarbeiten wurde die U3 zwischen Kellinghusenstraße und Saarlandstraße unterbrochen. Ein Ersatzverkehr mit Busse und Taxen wurde inzwischen eingerichtet.

(san)

comments powered by Disqus