Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Lampedusa in Hamburg"

900 Menschen demonstrieren friedlich

Hamburg, 05.07.2014
Lampedusa, Demo, Juli 2014

Friedlich demonstrierten 900 Menschen am Samstag (5.07.) in Hamburg.

Knapp 900 Menschen haben am Samstag in der Hamburger Innenstadt für ein Bleiberecht der sogenannten Lampedusa-Flüchtlinge demonstriert.

Nach Polizeiangaben kam es zu keinen Zwischenfällen.

Fußballer vom FC Lampedusa

Unter den Demonstranten waren auch Mitglieder der Fußballmannschaft FC Lampedusa, die auf dem Marsch mit ihren Bällen jonglierten. Die Flüchtlinge und ihre Unterstützer fordern vom Senat ein kollektives Bleiberecht für die Gruppe, zu der bis zu 300 Afrikaner gehören sollen. Die Wanderarbeiter waren 2011 vor dem Krieg in Libyen über die Insel Lampedusa nach Italien geflohen. Die dortigen Behörden stellten ihnen Touristen-Visa für den Schengenraum aus.

Rund 80 Flüchtlinge fanden den Winter über Zuflucht in der Hamburger St.-Pauli-Kirche.

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus