Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Motorhaube fliegt weg

Olditimerfahrer knallt gegen Baum

Hamburg, 10.07.2014
Oldtimer fährt gegen Baum Burgwedel

Bei einem schweren Unfall ist ein Oldtimerfahrer schwer verletzt worden.

Am Donnerstag (10.07) ist ein Mann bei einem Überholmanöver lebensgefährlich verletzt worden. Bei starkem Wind riss die Motorhaube ab und verdeckte ihm die Sicht.

Ein Olditimerfahrer ist bei einem tragischen Unfall auf der Bundesstraße zwischen Burgwedel und Bönningstedt schwer verletzt worden.

Überholmanöver missglückt

Beim Überholen eines anderen Fahrzeugs löste sich die Motorhaube, landete auf der Windschutzscheibe des englischen "Allard j2x" und verdeckte dem Fahrer die Sicht. Mit hohem Tempo kam er von der Straße ab, donnerte eine Böschung herunter und landete an einem Baum im Straßengraben.

Lebensgefährliche Verletzungen

Dabei erlitt der Fahrer lebensgefährliche Kopf- und Rückenverletzungen. Er wurde noch vor Ort von Sanitätern versorgt, konnte aber nicht mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden, da seine Verletzungen zu gravierend waren. Dort hätte er, anders als im Rettungswagen, während des Fluges nicht weiter versorgt werden können.

(san)

comments powered by Disqus