Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Eklat bei Yagmur-Prozess

Emotionaler Ausbruch von Yagmurs Vater

Hamburg, 30.06.2014
RHH - Expired Image

Yagmurs Vater hielt es im Gericht nicht aus, Bilder und Videos der glücklichen Yagmur zu sehen. Er beschimpfte seine Frau.

Im Prozess um den gewaltsamen Tod der kleinen Yagmur hat der angeklagte Vater die wegen Mordes angeklagte Mutter lautstark beschimpft.

Nach Tagen des Schweigens gab es im Prozess um den gewaltsamen Tod der dreijährigen Yagmur einen emotionalen Ausbruch vor Gericht.

"Du hast sie umgebracht, warum weinst du?"

Der Vorsitzende Richter ließ am Montag (30.06) gerade Handyvideos zeigen, die eine fröhlich spielende Yagmur zeigten, da platzte es aus dem Vater heraus. Er warf einen kleinen Gegenstand auf die Mutter und schrie sie auf türkisch an. Eine Prozessbeobachterin übersetzte: "Du hast sie umgebracht, warum weinst Du?"

"Mutter tötete aus Hass auf Tochter"

Die Staatsanwaltschaft wirft der Mutter Mord aus Hass auf ihre Tochter vor. Der Vater soll tatenlos mit angesehen haben, wie seine Frau die Dreijährige immer wieder misshandelte. Yagmur war am 18. Dezember 2013 in der Wohnung ihrer Eltern zusammengebrochen, sie starb an inneren Blutungen in Folge eines Leberrisses.

Lest auch: Tag 4 im Yagmurprozess: Schockierende Notrufe ausgewertet

Am vierten Verhandlungstag um den Tod der dreijährigen Yagmur wurden am Freitag (20.06) die telefonischen Notrufe ...

Lest auch: Yagmur-Prozess: Anschuldigungen und Tränen am dritten Prozesstag

Am dritten Verhandlungstag im Prozess um den Tod der 3-jährigen Yagmur wurden am Mittwoch (18.06) die Vernehmungs ...

Yagmur lebte erst seit wenigen Monaten bei ihren leiblichen Eltern. Zuvor war sie bei einer Pflegemutter und in einem Kinderschutzhaus untergebracht gewesen.

Lest auch: Fall Yagmur: Katastrophale Zustände beim ASD

Bei der Befragung einer Führungskraft wurde deutlich, welch katastrophale Zustände im Allgemeinen Sozialen Dienst ...

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus