Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Für bessere Radwege

Fahrradsternfahrt am Sonntag in Hamburg

Hamburg, 15.06.2014
Fahrradsternfahrt, Hamburg, 2014

Jeder, der Lust hat, kann bei der Fahrradsternfahrt mitmachen

Autofahrer müssen sich an diesem Sonntag (15.06.) in Hamburg auf Straßensperrungen einstellen. Die Köhlbrandbrücke und Autobahnabschnitte sind zeitweise gesperrt.

Zum europaweiten Tag "Mobil ohne Auto" starten tausende Radfahrer von über 60 Startpunkten hier in Hamburg und Umgebung zu einer gemeinsamen Radtour zum Museum der Arbeit in Barmbek. Deshalb muss die Polizei immer mal wieder Straßenabschnitte sperren.

Ziel der Fahrradsternfahrt

Zu der Demonstration haben mehrere Umwelt- und Verkehrsinitiativen aufgerufen. Sie fordern bessere Radwege und ein verbessertes Radklima in unserer Stadt. Gleichzeitig soll die Fahrradsternfahrt auch auf die Übermotorisierung in der Stadt aufmerksam machen.

Fahrt über die Köhlbrandbrücke

Highlight der Radtour ist die Fahrt über die Köhlbrandbrücke, die extra für die Radfahrer ab 11 Uhr gesperrt wird. Die Abschlusskundgebung findet von 14 bis 17 Uhr am Museum der Arbeit, Wiesendamm 3 in Barmbek statt.

Wo die Fahrradsternfahrt entlang führt seht ihr auf der Karte von Mobil ohne Auto e.V.:

(tr/kru)

comments powered by Disqus