Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Grundschule Neurahlstedt

Sexuelle Übergriffe - Erzieher angezeigt

Hamburg, 30.06.2014
Kind Missbrauch Gewalt

Die Grundschule Neurahlstedt hat Anzeige gegen einen Erzieher gestellt. (Symbolbild)

Die Grundschule Neurahlstedt hat Anzeige gegen einen Erzieher erstattet und den Mann vom Dienst freigestellt. 

Wie die "Bild"-Zeitung am Montag (30.06) berichtete, teilte die Schulleitung der Grundschule Neurahlstedt den Eltern am vergangenen Freitag (27.06) in einem Brief mit, dass der betreffende Erzieher ab sofort vom Dienst freigestellt sei und das Schulgelände nicht mehr betreten dürfe.

"Distanzloses Verhalten" und "Übergriffe"

In dem Schreiben an die Eltern nennt die Schulleitung auch den Grund für die Freistellung des Erziehers: "distanzloses Verhalten" und "Übergriffe" gegenüber Kindern. Die Eltern werden gebeten, ihre Kinder zu befragen und "eventuelle Verfehlungen des Erziehers zurückzumelden". Schulbehördensprecher Peter Albrecht bestätigte gegenüber der "Bild"-Zeitung, dass es sexuelle Übergriffe gegeben habe und der Schulleiter Strafanzeige gestellt habe. Das erweiterte Führungszeugnis des Mannes, der in der Ganztagsbetreuung eingesetzt wurde, sei einwandfrei gewesen. 

(mgä)

comments powered by Disqus