Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg Altona

Erster Ikea Citystore öffnet Montag

Hamburg, 26.06.2014
Ikea Altona

Am Montag öffnet der erste Ikea Citystore in Hamburg Altona.

Informationen zum Ikea-Haus und wie das Möbelhaus ein Verkehrschaos in der Innenstadt verhindern will.

Der schwedische Möbelkonzern Ikea eröffnet am Montag (30.6.) seine weltweit erste Innenstadt-Filiale in Hamburg-Altona.

Direkt in der Fußgängerzone

Der Standort in einer Fußgängerzone sei für Ikea Neuland und habe neue Konzepte erforderlich gemacht, sagte Ikea-Manager Christian Mollerus am Mittwoch (25.06.) bei einer Vorab-Präsentation des Möbelhauses. Auf einer Verkaufsfläche von 18.000 Quadratmetern - 20 Prozent weniger als in anderen Ikea-Häusern - werde das komplette Sortiment präsentiert.

Bau zunächst umstritten

Das Gebäude in der Großen Bergstraße hat sieben Stockwerke: drei Verkaufsetagen und vier Parkdecks. Das Projekt hat von Beginn an Gegenwind von Anwohnern bekommen, weil sie unter anderem ein Verkehrschaos befürchten. In einem Bürgerentscheid wurde der zunächst umstrittene Bau jedoch von 77 Prozent der Teilnehmer unterstützt.

Kein Verkehrschaos?

Doch Christian Mollerus, Chef der Filiale in Altona rechnet damit, dass viele Kunden mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu dem ersten Ikea Citystore kommen. Für alle die, die doch mit dem Auto zum Möbelhaus kommen, warten 730 Parkplätze. Diese sind kostenpflichtig. Ab einem Einkauf von mindestens 20 Euro parken Kunden die ersten beiden Stunden übrigens kostenlos.

Transport ohne Auto

Um seine Produkte ohne Auto nach Hause zu bekommen, bietet das neue Ikea-Haus in der Innenstadt Fahrradkurriere, Sackkarren, Bollerwagen, Möbeltaxen und die auch in anderen Ikea-Stores verfügbare Lieferung.

(dpa/kl/iw/rh/kru)

comments powered by Disqus