Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Niendorf-Nord

Feuer in der U-Bahnstation

Hamburg, 18.06.2014
Collage Feuer Niendorf Nord U-Bahn Feuerwehrwagen

Die Hamburger Feuerwehr musste am Mittwoch (18.06) zu einem Einsatz in einem U-Bahntunnel ausrücken.

Am Mittwochvormittag (18.06) entstand im Tunnel der U-Bahnstation Niendorf-Nord ein Feuer. Alle Fahrgäste konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Aufgrund eines Brandes in der U-Bahnstation Niendorf-Nord musste der Zugverkehr am Mittwochvormittag (18.06) auf der Bahnlinie U2 zwischen Niendorf-Markt und Niendorf-Nord eingestellt werden. 

Offenes Feuer in der Station

Als die Feuerwehr eintraf, entdeckten die Rettungskräfte kurz vor dem Bahnstieg ein offenes Feuer, das sich bereits in den U-Bahntunnel vorgearbeitet hatte. Die Fahrgäste auf dem Bahnsteig konnten alle rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Laubbrand?

Vermutlich hat sich in dem Tunnel Laub an einem defekten Stromabnehmer entzündet. Durch das Feuer hatten sich weitere Holzbohlen an den Schienen entzündet. Da der Brand direkt über einem Gitter, unter dem Stromschienen verlaufen, entstanden war, musste die Feuerwehr zuerst die Leitungen erden, um nicht selbst in Lebensgefahr zu geraten.

Zugverkehr wieder aufgenommen

Inzwischen sind die Löscharbeiten beendet worden und die U2 hat den Zugverkehr wieder aufgenommen.

(san)

comments powered by Disqus