Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zu teuer

Sanierung des Alten Elbtunnels wird gestoppt

Hamburg, 05.06.2014
Alter Elbtunnel

Die SPD hat die Sanierung des Alten Elbtunnels gestoppt.

Die Kosten für die Instandsetzung des Alten Elbtunnels steigen seit Jahren. Nun hat sich der Senat dazu entschlossen die weitere Sanierung zu stoppen.

Der denkmalgeschützte Alte Elbtunnel im Hamburger Hafen wird nach Informationen von "NDR 90,3" nicht weiter saniert, da der SPD-Senat keine weiteren Haushaltsmittel zur Verfügung stellen will.

Weströhre wird nicht saniert

Betroffen von den Plänen ist die Weströhre des Tunnels. Während die östliche Röhre noch bis voraussichtlich Anfang 2016 rundum erneuert wird, soll die zweite Röhre lediglich mit drei Millionen Euro verkehrssicher gemacht werden, so SPD-Haushaltsexperte Jan Quast. Bereits seit 1994 werden an dem Tunnelbauwerk umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt. Ursprünglich hätte der Tunnel pünktlich zum 100. Geburtstag des Bauwerks im Jahr 2011 fertig sein sollen. Immer neue Probleme an dem weltweit einzigartigen Bauwerk verhinderten dies aber.

Kostenexplosion

Grund für die Entscheidung aus dem Rathaus sind die ausufernden Kosten für die Überholung des Tunnels. Ging man anfangs davon aus, dass die Sanierung 15 bis 17 Millionen Euro teuer sein würde, sind es inzwischen rund 100 Millionen Euro geworden. Während die Bauarbeiten an der Oströhre bislang 47 Millionen Euro verschlungen haben, wären für die Instandsetzung der zweiten Röhre nochmals 42 Millionen Euro nötig gewesen.

Beliebtes Bauwerk

Der St. Pauli-Elbtunnel verbindet die Landungsbrücken mit dem Hafengebiet in Steinwerder. Autos, Fahrräder und Fußgänger werden mit großen Fahrstühlen nach unten gebracht. Pro Jahr nutzen etwa 120.000 Autofahrer, 100.000 Radfahrer und 750.000 Fußgänger den 426,5 Meter langen Tunnel. Laut der SPD soll es trotz Kostensteigerung auch in Zukunft keine Maut für Radfahrer und Fußgänger geben.

Lest auch: Auszeichnung als historisches Wahrzeichen: 100 Jahre Elbtunnel

Am 07. September 1911 wurde der "Alte Elbtunnel" ohne Einweihungsfeier für Fußgänger eröffnet. Jetzt gi ...

(san)

 

comments powered by Disqus