Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Polizei sucht Zeugen

Maskierter Mann überfällt Bank

Hamburg , 07.03.2014
Überfall Haspa Schnelsen Polizeiautos

Die Sofortfahndung nach dem Bankräuber brachte keinen Erfolg. (Symbolbild)

Ein maskierter Mann hat am Freitag (7.03.) eine Filiale der Hamburger Sparkasse im Stadtteil Schnelsen überfallen. Der Täter ist auf der Flucht.

Am Freitagvormittag gegen 10:30 Uhr betrat der maskierte Mann die Filiale der Hamburger Sparkasse in der Wählingsallee in Schnelsen. Er bedrohte den Kassierer (58) mit einem Revolver und zwang ihn, die Kassenbox zu öffnen. Dort raffte er ca. 1.300 Euro zusammen und steckte sie in einen hellen Leinenbeutel.

Fahndung mit Polizeihubschrauber

Anschließend floh er mit seiner Beute zu Fuß erst in Richtung Westen und anschließend in Richtung Heidlohstraße. Eine Sofortfahndung, bei der auch der Polizeihubschrauber "Libelle" zum Einsatz kam, blieb zunächst erfolglos.

Täterbeschreibung

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- 30 bis 35 Jahre alt

- 1,70 bis 1,80 Meter groß

- normale Statur

- akzentfreies Deutsch

- dunkle, hüftlange Jacke mit aufgesetzten Taschen

- dunkle Jeans

- helle Sportschuhe mit dunklen Applikationen, dunkle Latexhandschuhe

- maskiert mit dunkler Strickmütze mit Schirm mit eingeschnittenen Augenlöchern

- bewaffnet mit einem schwarzen Revolver

 

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 040/ 42 86 56 789 entgegen. Insbesondere wird der Zeuge, der von dem Täter beim Betreten der Bank umgerempelt wurde, gebeten, sich zu melden.
 
 

(kr/mgä/dpa)

comments powered by Disqus