Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bäderland Hamburg

Schwimmbäder öffnen am Dienstag

Hamburg, 20.05.2014
Oldie 95 Freibäder

Die Freibadsaison in Hamburg ist eröffnet!

Bei Sonne und Temperaturen bis zu 30 Grad sehnen sich alle Hamburger nach einer erfrischenden Abkühlung. Wie gut, dass Dienstag (20.05.2014) die Schwimmbäder öffnen.

Die Wetterprognosen der nächsten Tage sind traumhaft. Endlich bekommen wir strahlenden Sonnenschein und heiße Temperaturen. Dann werden die Mittagspausen draußen verbracht und nach der Arbeit versucht man auch noch etwas von dem fantastischen Wetter zu erhaschen. Aber das Richtige bei diesen Temperaturen ist nach einem langen Tag im Büro eigentlich der Gang ins Schwimmbad.

Freibäder eröffnen

Wie passend, dass pünktlich zum Start des sommerlichen Wetters die Freibäder in Hamburg am Dienstag (20.05.) ihre Tore öffnen. Die Bäderland Hamburg GmbH teilte mit, dass vier Bäder bereits Anfang Mai geöffnet worden waren, unter anderem das Kaifu-Bad im Stadtteil Eimsbüttel und das Bondenwald-Bad in Niendorf. Am Dienstag werden nun alle dreizehn Hamburger Freibad-Anlagen für die Besucher geöffnet. Den Kombibändern in Ohlsdorf, Wilhelmsburg, Billstedt und Finkenwerder sind dies außerdem noch die reinen Freibäder Aschberg, Rahlstedt, Osdorfer Born, Marienhöhe, Dulsberg, Neugraben und der Stadtparksee.

Da fehlt nur noch das richtige Badeoutfit und schon kann man abends entspannt noch ein paar Bahnen schwimmen, sich auf der Liege die Sonne auf den Bauch scheinen lassen oder mit den Kindern im Becken planschen.

Schwimmen ist gut für die Figur

Und wer noch nicht in Form ist: Schwimmen ist auch gut zum Abnehmen. In einer halben Stunde verbrennt der Körper rund 300 Kilokalorien. Das freut besonders Laufmuffel, denn in derselben Zeit verbrennt man beim Joggen nur rund 200 Kilokalorien. Außerdem ist Sport im Wasser besonders gelenkschonend, sodass man sich keine Sorgen um die Belastung der Knie machen muss.

Seepferdchen machen

Für alle Kleinen, die noch nicht schwimmen können, gibt es zum Sommer auch wieder zahlreiche Schwimmkurse. Hier findet Ihr alle Unterrichtszeiten für die Seepferdchen-Kurse der Bäderland Schwimmbäder auf einen Blick.

Worauf wartet Ihr also noch? Ab ins Wasser!

Lest auch: Wetter: Erste Hitzewelle in Deutschland

Der Wonnemonat dreht in seinen letzten beiden Wochen noch richtig auf. Bislang war der Mai 2014 zu nass und auch ...

(dpa/kru)

comments powered by Disqus