Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Stellingen

Mordverdacht: 50-Jähriger festgenommen

Hamburg, 26.05.2014
Polizei 660x350

Der Tatverdächtige habe eingeräumt, die Frau geschlagen zu haben.

Ein 50 Jahre alter Mann ist wegen Mordverdachts festgenommen worden. Er steht in Verdacht, seine 39-jährige Lebensgefährtin getötet zu haben.

Nach der tödlichen Attacke auf eine 39-Jährige steht ihr Lebensgefährte weiter unter dringendem Tatverdacht. Der 50-jährige Hamburger hat die Rettungskräfte am Freitagmittag (23.05.14) selbst in seine Wohnung in der Kieler Straße in Stellingen gerufen. Seine Freundin sei nicht mehr ansprechbar, so der Mann. 

Die Frau wurde misshandelt

Die Sanitäter haben beim Eintreffen nur noch den Tod der 39-Jährigen feststellen können. Da sie Verletzungen im Gesicht gehabt hat, haben sie die Mordkommission verständigt. Das erste Ergebnis der rechtsmedizinische Untersuchung: Die Frau ist höchst wahrscheinlich an Folgen von Misshandlungen gestorben.

Der 50-Jährige hat daraufhin gestanden, seine Freundin misshandelt zu haben. Er ist festgenommen worden. Der Mann sollte einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauerten zunächst an.

(rh/dpa/lhö)

comments powered by Disqus