Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Winterhude

78-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand

Hamburg, 04.05.2014
Feuerwehr

Die Feuerwehr konnte den 78-Jährigen nur noch tot aus der Wohnung bergen.

Bei einem Wohnungsbrand im Hamburger Stadtteil Winterhude ist am Sonntag (4.05) ein 78-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Anwohner hätten am Vormittag Hilfeschreie eines Mannes gehört und dabei auch eine starke Rauchentwicklung aus der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses bemerkt, teilte die Polizei mit.

Bis zur Unkenntlichkeit verbrannt

Sie alarmierten die Rettungskräfte. Die Feuerwehr drang den Angaben zufolge in die Wohnung ein und entdeckte einen Mann im brennenden Bett. Er konnte nur noch tot geborgen werden, wie die Polizei weiter mitteilte. Nach ersten kriminalpolizeilichen
Erkenntnissen dürfte es sich um den 78-jährigen Mieter der Wohnung handeln, der bis zur Unkenntlichkeit verbrannt sei.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

(dpa/mgä)