Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Flugzeug-Evakuierungstest

500 Hamburger Männer und Frauen gesucht

Hamburg, 24.10.2014
Air France

Es werden 500 Hamburger für den Flugzeug-Evakuierungstest gesucht.

Es werden 500 Hamburger Männer und Frauen für einen Flugzeug-Evakuierungstest von der Berliner Agentur "Filmgesichter" gesucht.

Für einen Flugzeug-Evakuierungstest sucht die Berliner Agentur "Filmgesichter" 500 Hamburger Frauen und Männer ab 18 Jahren. Anfang Dezember soll dieser in Hamburg durchgeführt werden.

"Realfall" getestet

Alle Teilnehmer werden einen "Realfall" der Evakuierung eines Flugzeuges im Notfall testen. Es wird sehr stressig sein und jeder sollte körperlich fit sein. Die Teilnehmer müssen von einer 8-Meter-Notrutsche des Flugzeuges, welches am Boden bleiben und nicht fliegen wird, rutschen.

Keine gesundheitlichen Probleme

Die Teilnehmer sollen keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Gelenkbeschwerden, Operationen in den letzten Monaten, oder Bandscheibenvorfälle haben.

Info-Termin im November

In der zweiten Dezemberwoche wird es ein bis zwei Einsatztage geben. Davor müssen alle Frauen und Männer zu einem Info-Termin erscheinen. Die Info-Termine dauern ungefähr eine Stunde. Ohne die Teilnahme an diesem Termin ist ein Einsatz bei dem Flugzeug-Evakuierungstest nicht möglich. Im darauffolgenden Jahr wird es weitere Tests geben, für die man dann vorgemerkt werden kann.

Infoblatt zur Gesundheit

Die absolute Priorität ist Sicherheit, deswegen möchte die Agentur jeden vorher einmal sehen, den Test erklären und ein Infoblatt zur Gesundheit ausfüllen lassen, auf dem jeder für gesundheitliche Ausschlusskriterien unterschreibt.

80 Euro Gage

Der Einsatz wird mit Gagen ab 80 Euro für ungefähr sechs bis acht Stunden vergütet, inklusive Catering. Für den einstündigen Info-Termin am 08.11./ 09.11. erhalten alle, die sich vorher angemeldet haben 15 Euro Auswandspauschale.

Wenn Ihr interessiert seid, könnt Ihr Euch auf der Seite www.filmgesichter.de anmelden oder eine Mail an hh@filmgesichter.de senden.

(lwe)

comments powered by Disqus