Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg-Altona

IKEA-Parkzone wird aufgehoben

Hamburg, 31.10.2014
Ikea Altona

IKEA Altona hebt die Anwohnerparkzone rund um das Gebäude auf.

Die meisten Kunden der IKEA-Filiale in der Altonaer Innenstadt kommen ohne Auto. Deswegen wird die eingerichtete Anwohnerparkzone wieder aufgehoben. 

IKEA hatte zwar vor der Eröffnung und währenddessen besonders damit geworben, dass man auch ohne Auto in die Filiale nach Altona kommen kann, aber rechnete trotzdem damit, dass vor dem Geschäft Anwohnerparkplätze besetzt werden könnten. Daher gab es eine Anwohnerparkzone, für die Gebühren gezahlt werden mussten. Nun ist aber klar: fast 90 Prozent der IKEA-Kunden in Altona kommen per Bahn oder Bus oder lassen sich Ihre schwedischen Errungenschaften nach Hause schicken, so das Möbelhaus. Selbst das 700 Stellplätze große Parkhaus ist meist dürftig besetzt.

Deswegen wird die rund um das Haus eingerichtete Anwohnerparkzone wieder aufgehoben. Und die Anwohner bekommen die in den vergangenen vier Monate für die Parkausweise gezahlten Gebühren zurück. Nachbarn der Großen Bergstraße hatten vor der IKEA-Eröffnung behauptet, dass sehr viele Kunden mit dem Auto kommen und ihnen die Parkplätze im Wohnviertel vollparken würden.

(aba/rh)

comments powered by Disqus