Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Todesunglück beim Wandern

Rentner aus Hamburger Raum stürzt in den Tod

Seefeld/Tirol, 17.09.2014
RHH - Expired Image

Bei einer Wandertour stürzte ein 77-jähriger Hamburger in eine Felsschlucht.

Ein 77-jähriger Rentner aus der Nähe von Hamburg ist in den Tiroler Alpen ums Leben gekommen. Der Mann stürzte 80 Meter in  den Tod. 

Ein Rentner aus dem Raum Hamburg ist am Dienstag (16.09) beim Wandern in den Tiroler Alpen in den Tod gestürzt. Laut der "Tiroler Tageszeitung" ereignete sich das Unglück in der Nähe von Seefeld, bei einer Bergtour mit fünf weiteren Wanderern.

Der 77-jährige Hamburger kam nach Angaben der Polizei auf den Stufen eines Wandersteiges ins Stolpern. Erst stürzte er einen steilen Abhang hinab und dann in eine Felsenschlucht. Der Rettungshubschrauber, der Polizeiangaben zufolge zehn Minuten nachdem sich das Unglück ereignet hatte, am Unfallort war, kam bereits zu spät. Der 77-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden.

(jmü)

comments powered by Disqus