Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bei Bauarbeiten

Haus in Billstedt plötzlich unbewohnbar

Hamburg, 29.04.2015
Billstedt, Haus abgesackt, Kapellenstraße

Das Wohnhaus in der Kapellenstraße bleibt vorerst unbewohnbar.

23 Bewohner eines Hauses in der Billstedter Kapellenstraße müssen sich vermutlich nach einer neuen Unterkunft umsehen.

23 Bewohner eines Hauses in Hamburg-Billstedt müssen sich vermutlich nach einer neuen Unterkunft umsehen. Ihr Wohnhaus sackte am Dienstagabend ab, nachdem daneben eine Baugrube ausgehoben worden war, wie die Polizei mitteilte. Das Haus wurde evakuiert, Verletzte gab es nicht.

Haus vorerst unbewohnbar

Risse zogen sich durch die Außenwände. Die Bewohner mussten die Nacht zum Mittwoch andernorts verbringen und können nach Polizeiangaben wohl auch in absehbarer Zeit nicht zurück, da das Gebäude vorerst als unbewohnbar eingestuft wurde.

(dpa / ste)

comments powered by Disqus