Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Der Startschuss ist gefallen!

30. Haspa-Marathon hat begonnen

Hamburg, 26.04.2015
Haspa Marathon

Im vergangenen waren es etwa 13.300 Läufer, die an den Start gingen. (Archivbild)

Es ist soweit! Der Startschuss für den 30. Haspa-Marathon ist gefallen. Für rund 19.500 Einzel- und 6.000 Staffelläufer beginnt damit der große Lauf durch Hamburgs City.

In diesen Minuten ist der der Startschuss zum 30. Haspa-Marathon bei uns in der Stadt gefallen. Zum Jubiläum gibt's einen Teilnehmer-Rekord von unglaublichen 25.500 Läufer, die auf die Strecke gehen - darunter 19.500 Einzelteilnehmer für die Marathon-Dinstanz sowie 6.000 Staffelläufer.

Favorit kommt aus Kenia

Am Sonntagmorgen (26.04) schickte Bürgermeister Olaf Scholz die Läufer an der Messe auf den Rundkurs. Als Favorit über die 42,195 Kilometer wird Micah Kogo aus Kenia gehandelt. Als deutsche Favoriten gehen Steffen Ulicka und Sabrina Mockenhaupt ins Rennen. Auch wenn es ein wenig nieselt, solltet Ihr Euch das Riesenevent nicht entgehen lassen. Den besten Blick habt Ihr am Jungfernstieg, am Überseering und am Eppendorfer Baum. Wenn Ihr noch bessere Plätze habt, von denen Ihr die Läufer anfeuert, dann teilt uns diese gerne in den Kommentaren mit!

Prominente beim Staffellauf am Start

Um beim 30. Haspa-Lauf Werbung für die Olympia-Bewerbung zu machen, haben sich einige Prominente aus Sport und Politik zusammengetan und werden gemeinsam im Team der Elb-Staffel antreten. Mit dabei sind FDP-Chefin Katja Suding , Ex-HSV-Trainer Michael Oenning, der ehemalige Vize-Europameister im Weitsprung, Nils Winter sowie Judo-Olympiasieger und DOSB-Vize Ole Bischof.

Wegen des Marathons sind in Hamburg zahlreiche Straßen gesperrt. Klickt hier, um zu sehen welche Straßen dicht sind.

(rk/ jmü)

comments powered by Disqus