Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Über 600 Marihuanapflanzen

Polizei findet Indoor-Plantage in Langenhorn

Hamburg, 03.04.2015
Cannabis, Marihuana, Plantage

In Langenhorn hat die Polizei eine Marihuana-Plantage mit über 600 Pflanzen entdeckt. (Archivbild)

In einem Einfamilienhaus im Hamburger Stadtteil Langenhorn konnte die Polizei am Donnerstag (02.04) eine Marihuana-Plantage ausheben.

Bereits seit März 2015 hatte die Polizei vermutet, dass in dem Einfamilienhaus in Langenhorn irgendetwas nicht ganz in Ordnung war. Ein Überflug mit dem Polizeihubschrauber und einer Wärmebildkamera brachte dann den entscheidenden Hinweis. In dem Häuschen sollen zwei Männer eine recht stattliche Marihuana-Plantage betrieben haben. Am Donnerstag (02.04) ließen die Beamten die Indoor-Plantage hochgehen.

629 Pflanzen im Häuschen untergebracht

In das Haus sollen die beiden 34 und 52 Jahre alten Verdächtigen ganzen 629 Marihuana-Pflanzen gequetscht haben. Durch einen Hinweis waren die Beamten auf die Plantage aufmerksam geworden und konnten durch ein Wärmebild des Hauses die Plantage schließlich im Haus auch tatsächlich finden. Die Pflanzen brauchen für das Wachstum spezielle Lampen und eine gewisse Temperatur, sodass derartige Indoor-Plantagen oft durch Wärmebilder ausfindig gemacht werden können.

Verdächtige festgenommen

Bei einer Hausdurchsuchung konnte die Polizei den 52-jährigen Hausbesitzer festnehmen. Auch der 34-Jährige wurde gefasst, als die Drogenfahnder seine Wohnung in Bramfeld durchsuchten. Die Polizei beschlagnahmte neben den erntereifen Marihuana-Pflanzen auch Equipment zum Betreiben der professionellen Anlage, etwa ein Bewässerungsgerät.  "Zur Bestimmung des Wirkstoffgehaltes nahmen die Fahnder eine Stichprobe der erntereifen Pflanzen, der Rest wurde nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Hamburg umgehend vernichtet", erklärte ein Polizeisprecher.

(dpa/san)

comments powered by Disqus