Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Spektakuläres Wohnhaus

Baubeginn für das "Lighthouse Zero" in der HafenCity

Hamburg, 27.08.2015
Lighthouse Zero

Spektakulär, aber für Normalverdiener nicht zu bezahlen: "Lighthouse Zero" in der HafenCity.

360 Grad Rundumblick, 230 Quadratmeter Wohnfläche und 20 Meter Höhe – das ist das weltweit erste "Lighthouse Zero" in der HafenCity.

Am Donnerstag (27. August) war offizieller Baubeginn für das spektakuläre Gebäude auf der Spitze des Baakenhöfts in der HafenCity. Auf dem Dach der runden Wohnung lädt ein 150 Quadratmeter großer Garten die Bewohner zum Verweilen ein.

Zwei Jahre Entwicklung

Insgesamt hat die Entwicklung auf dem ausrangierten Leuchtturm Großer Vogelsand in der Deutschen Buch zwei Jahre gedauert.
In den nächsten Wochen wird die kreisrunde Wohnebene betoniert und der Ausbau fortgesetzt.

Nichts für Normalverdiener

Im Dezember ist dann die Einweihung geplant. Ab dann können potentielle Käufer das "Lighthouse Zero" besichtigen. Der Preis: voraussichtlich rund zwei Millionen Euro.
Das Hamburger Bauunternehmen HC Hagemann plant noch Standorte für weitere "Lighthouse Zero"-Exemplare.

Wirtschaftssenator Frank Horch ist von dem Gebäude begeistert: "Ich bin überzeugt davon, dass hier in der HafenCity mit dem Lighthouse ein Leuchtturmprojekt im besten Sinne entsteht. Ich bin gespannt, ob es Schule macht und welche Signalwirkung es entwickeln wird."

(dwu)

comments powered by Disqus